Tod durch Onlinespiel?

      Tod durch Onlinespiel?

      Der Spielefirma Blizzard, Entwickler von "World of Warcraft", steht in China ein Prozess bevor: Ein 13-jähriger Junge soll ums Leben gekommen sein, als er "eine Szene nachspielte". Der Fall gibt der wachsenden Kritik gegen Onlinespiele in China Rückenwind.

      Hinter der Klage steht der Anwalt Zhang Chunliang, der sich selbst als Advokat gegen Spiel-Sucht versteht. Einem Bericht der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge bereitet Chunliang eine Sammelklage im Namen von 63 Elternpaaren vor, deren Kinder Schäden durch eine durch Onlinespiele verursachte Spielsucht erlitten haben sollen. Die Klage gegen Blizzard führt Chunliang jedoch im Namen der Eltern des getöteten Jungen.

      Der soll nach Aussage seiner Eltern "eine Spielszene nachgespielt" haben, als er in den Tod sprang. Nähere Einzelheiten der Klage wurden bisher nicht bekannt.

      "World of Warcraft" (WoW) mit seinen weltweit 4,5 Millionen zahlenden Abonnenten gilt auch in China als eines der derzeit populärsten Onlinespiele - und das heißt eine Menge, denn kaum ein Bereich boomt dort so sehr wie die Abo-basierten Adventures. Der Gesamtumsatz der Online-Spielebranche in China soll in diesem Jahr bei rund 580 Millionen Dollar liegen. Als gesund erwies sich WoW auch für das Unternehmen The9, Vertriebspartner von Blizzard in China: Der chinesische WoW-Distributor konnte seine Gewinne gegenüber dem Vorjahr vervierfachen.

      Zugleich aber häufen sich die Beschwerden über durch Onlinespiele induzierte Suchtprobleme. Im Frühjahr ließ die chinesische Regierung auch deshalb mehrere tausend Internet-Cafes schließen. Seit einiger Zeit setzt Peking auf eine neue Strategie gegen die fesselnden Strategiespiele: Die Regierung verpflichtet die Spielehersteller dazu, eine Zeitlimit einzubauen. Beschäftigt sich ein Spieler länger als drei Stunden mit einem Spiel, soll dessen Spielfigur schlicht die Kraft ausgehen. Erst nach einer fünfstündigen Pause darf der Spieler dann erholt wieder antreten.

      © SPIEGEL ONLINE


      __________________________________________________________________



      Ich finde es ja wirklich unglaublich, wie die bekloppten Chinesen Blizzard dafür verantwortlich machen wollen,
      dass ihre Kids mit der modernen High-Tec-Welt nicht klarkommen!!! :evil:

      So traurig die Sache auch ist.... das kann es nicht sein! 8o
      Vielleicht spielte er ja auch einen Mage und ist davon ausgegangen, dass sein Manaschild noch Sturzschaden abfängt, bzw. dass er überhaupt einen Manaschild hat... ?(

      Ok, dass Makabere mal beiseite gelassen.

      .
      .
      .

      Es ist für mich nicht wirklich verwunderlich, dass die Kids drüben mit der Computer-Welt nicht mehr klar kommen.
      Wenn sogar die Eltern ständig mit dem Laptop vor der Nase rumrennen und wahrscheinlich nicht mal in Ruhe aufs Örtchen gehen, ohne vorher mit ner Excel-Tabelle zu berechnen, in welchem Winkel sie ins WC schei... sollen!!!

      Krankes Volk! :evil:
      .... naja unten angekommen ist er auch....


      aber steht in den Lizensver. nicht irgendwas drin und wie bezahlte der Junge ( 13 ) das??? Ohne wissen der Eltern?Nun ich denke das sie etwas davon wusten und nicht auf Ihr Kind aufgepasst haben, da könnte man ja fast von Sorgfaltspflichtverletzung oder ähnlichem sprechen. Aber anhand solcher Sachen sieht man mal wieder das es immer wenn es irgendwie Probleme in der Gesellschaft gibt ein Medium gesucht wird was dafür verantwortlich ist..

      Nun es ist schade um das Leben des Jungen und traurig für die Eltern das mag ich nicht abstreiten doch sterben nicht jede Minute auf der Welt 3-4 Menschen / Kinder ( oder waren es mehr??? ) wo sich niemand darum schert um es zu publizieren und das auch noch vor Gericht bringt um etwas dagegen zu unternehmen....
      Carpe Diem et memento mori
      " Sieg bedarf keiner Erklärung, Niederlage erlaubt keine. "
      .."wir müssen zuerst das Leben gewähren, um den Tod auferlegen zu können"..
      Nachtvogel
      Könige repräsentieren,aber die wahre Macht liegt im verborgenen

      ja es ist schon schlimm wenn sich solche jungen menschen ( kinder ), das virtuelle leben zu ihrem realen leben machen und sich mit der virtuellen welt komplett indentifizieren und dann meinen sie könnten alles machen was sie im inet machen können

      schon traurig das solch junge menschen unter realitätsverlust leiden

      *schlimme sache* ?(

      greetz aBuZa
      Original von Nachtvogel
      .... naja unten angekommen ist er auch....


      aber steht in den Lizensver. nicht irgendwas drin und wie bezahlte der Junge ( 13 ) das??? Ohne wissen der Eltern?Nun ich denke das sie etwas davon wusten und nicht auf Ihr Kind aufgepasst haben, da könnte man ja fast von Sorgfaltspflichtverletzung oder ähnlichem sprechen. Aber anhand solcher Sachen sieht man mal wieder das es immer wenn es irgendwie Probleme in der Gesellschaft gibt ein Medium gesucht wird was dafür verantwortlich ist..

      Nun es ist schade um das Leben des Jungen und traurig für die Eltern das mag ich nicht abstreiten doch sterben nicht jede Minute auf der Welt 3-4 Menschen / Kinder ( oder waren es mehr??? ) wo sich niemand darum schert um es zu publizieren und das auch noch vor Gericht bringt um etwas dagegen zu unternehmen....


      Bezahlen dürfte nicht so das Problem sein kenne mehrere die das aus eigener Tache zahlen ;)

      Schon schlimm wenn man sich nicht losreißen kann und vorallendingen die Eltern nicht dagegen unternehmen

      Soweit ich weiß steht im Lizenzsvertrag bei Blizzar das evtl. Schäden nicht ausgeschlossen werden können, genauso wie bei einem Game Boy drin steht das zu langes spielen epyleptische (richtig? ) anfälle verursahcen kann. Bin mir nichts sicher aber wenn es drin steht wird die Klage warscheinlich abgewiesen

      Mfg
      Du lebst nur einmal, also genieße dein Leben in jeder Lage!


      And my ears are wearing head phones
      that do play my favourite songs
      not music im told to like
      but the songs that make me dance along
      naja blizzard hat sich ja was einfallen lassen um in zukunft solchen fällen von realitätsverlust entgegen zu wirken, ob diese maßnahme dann auch zu 100% funktioniert ist wieder einer andere sache . so können sie wenigstens falls wieder eltern klagen bezüglich mein kind is süchtig nach dem spiel und spielt den ganzen tag sagen das die eltern das ja einteilen können.

      hier ein link mit weiteren details:

      wow-europe.com/de/info/faq/parentalcontrols.html

      greetz aBuZa
      Aber es kann doch nicht gewollt sein, dass eine Entwicklerfirma wie Blizzard mit Kontrollen wie zum Beispiel einer Zeitbeschränkung Aufgaben übernhemen muss, die eindeutig erzieherischer Natur sind und den Eltern obliegen sollten.

      @eb
      Das mit der Feder machen durchaus Mages... ;)
      @sady in korea ists fast unüblich kein mmorpg zu spielen...wenn man sich das mal alles durchliest, dann sind das die asiaten, die hier nicht wirklich drauf klar kommen, aber das ist dort so. bei uns sterben die leute mit 150km/h am baum, weil gerne gerast wird und dort eben an herzversagen oder sowas. Aber an sich stimmts schon, dass die eltern daran schuld sind. nichtmal teil-schuld sondern 100%ig!


      /edit Nein, das machen priester. und den mage, den ich dabei erwische verpass ich die nächsten 3 wochen hausarrest!
      Langsamer Fall (engl. Slow Fall) <-- Mage Skill

      Reduziert die Fallgeschwindigkeit für 30 Sekunden.
      Reagenzien:
      1 Leichte Feder


      An die Gildenleitung:
      Der eb ist pöse und will mir Hausarrest geben. :evil: :doh: :doh: :doh:
      Ich plädiere für ne Forumssperre von... naja... sagen wir 3 Wochen. :rolleyes: :P 8)
      Original von Sadyst
      Langsamer Fall (engl. Slow Fall) <-- Mage Skill

      Reduziert die Fallgeschwindigkeit für 30 Sekunden.
      Reagenzien:
      1 Leichte Feder


      An die Gildenleitung:
      Der eb ist pöse und will mir Hausarrest geben. :evil: :doh: :doh: :doh:
      Ich plädiere für ne Forumssperre von... naja... sagen wir 3 Wochen. :rolleyes: :P 8)


      Warts nur ab bis der magepatch (1.1723825) kommt! dann ists nimmer!
      und langsam fallen kann ja wohl jeder. fallschirmumhang, noggenfogger...gibts genug :D

      Achja, danke für deine güte...nur 3 wochen...das riecht nach fernsehverbot :D
      Original von der_eb
      Warts nur ab bis der magepatch (1.1723825) kommt! dann ists nimmer!
      und langsam fallen kann ja wohl jeder. fallschirmumhang, noggenfogger...gibts genug :D
      Alles faule Ausreden! :D
      Bei den 3 Wochen habe ich mich mal an der Zeit für den Hausarrest orientiert. ;)


      @Topic:
      Ich finde es halt nur arm, dass Entwickler Sperren in ihre Programme einbauen müssen, um sich vor Klagen und Gerichtsverfahren zu schützen.

      Aber wenn man beispielsweise im Ami-Land schon tausende Dollar Schadenersatz bekommt,
      wenn man McDonalds wegen zu heißem Kaffee 8o 8o verklagt, wundert mich eh nichts mehr... ?(