Neue Gegner! Vorstellung der Shultzwachen

      Neue Gegner! Vorstellung der Shultzwachen

      Grüße Abenteurer!



      Um Euch noch mehr Möglichkeiten in der riesigen Welt von Black Desert
      Online zu bieten, haben wir die Sausan-Garnison überarbeitet. Nun ist
      es endlich soweit und die Shultzwachen nehmen Ihren Dienst auf.



      Wenn Ihr die Geschichte von Black Desert Online verfolgt habt,
      werdet Ihr Euch sicher schon gefragt haben, was hinter den Sausan,
      Shultz dem Gladiator und den Auseinandersetzungen im Mediah-Gebiet
      steckt.



      ▲ Gürtel und Halskette von Shultz dem Gladiator kennt Ihr schon als Ausrüstung, aber wer ist dieser Shultz?


      Es gibt noch viele weitere Dinge zu entdecken.

      Entdeckt das Geheimnis der Shultzwachen, die an der Küste der Sausan-Garnison gelandet sind.



      Geschichte der Sausan


      Als die Handelsgilde von Altinova versuchte die Kontrolle über Mediah zu erlangen, gab es einen Stamm, der sich ihnen entgegen stellte, die
      Sausan. Die Konfrontation war unausweichlich, da sich die Sausan als die wahren Herrscher über Mediah sahen.

      Die Sausan besetzten eine Festung auf einem Hügel, von wo aus man den gesamten nordwestlichen Ozean von Mediah überblicken konnte.

      Ursprünglich war die Festung von der Königlichen Familie und der Händlergilde von Altinova errichtet worden, um den Seehandel anzukurbeln
      und gleichzeitig eine Verteidigungsanlage nahe der Flussmündung zu haben. Dadurch, dass die Garnison aber von den Sausan besetzt wurde,
      wagt es kein Handelsschiff dort anzulegen. Es gibt sogar Gerüchte, dass die Sausan einen Vertrag mit der Händlergilde Krähenfuß abgeschlossen
      haben, um Artefakte aus Mediah auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.



      Die Sausan verabscheuen Altinova, da einst ihr größter Held, Shultz der Gladiator in der Arena von Altinova starb. Nach seinem Tod sank die
      Anzahl der Sausan in der Garnison stetig. Es gab Gerüchte, dass die Eliteeinheit, die Shultzwachen, Mediah verlassen haben, um als Piraten
      auf dem Meer ihr Unwesen zu treiben. Aber keiner kannte den wahren Grund für ihr verschwinden.



      Die Shultzwachen folgten einer Spur und überquerten den Ozean, auf der Suche nach einer mystischen Kraft, die angeblich den Tod überwinden
      kann.



      Die Sausan glaubten den Berichten der Händlergilde Krähenfuß, dass sie Zeuge einer solchen Auferstehung waren, aber nicht alle Sausan
      begaben sich auf diese Suche. Einige blieben zurück und verteidigten die Festung und warteten auf den Tag, an dem Shultz zurückkehrt.



      Viele Jahre war die Elitetruppe auf der Suche nach dieser mystischen Kraft, aber der Glaube an ihren Helden Shultz trieb sie immer weiter.
      Sie glaubten fest daran, dass sie eines Tages Shultz wiederbeleben könnten. Daher konservierten sie seinen Leichnam, während sie sich auf
      die Suche nach der geheimen Kraft machten. Die Shultzwachen entdeckten, dass der letzte Baustein für das Ritual der Wiederbelebung in Mediah zu
      finden sei. Das Ritual basiert auf der Nekromantie, die durch die Königsfamilie von Mediah betrieben wurde. Mithilfe des dunkelroten
      Kristalls, der einst durch diese Nekromantie geschaffen wurde, soll jetzt Shultz der Gladiator wiederbelebt werden.


























      Quelle
      Carpe Diem et memento mori
      " Sieg bedarf keiner Erklärung, Niederlage erlaubt keine. "
      .."wir müssen zuerst das Leben gewähren, um den Tod auferlegen zu können"..
      Nachtvogel
      Könige repräsentieren,aber die wahre Macht liegt im verborgenen