Guild Wars 2

      Ich werde Guild wars 2 wahrscheinlich auch testen... aber erst nachdem der massensturm darauf vorbei war :)
      Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft
      Durch Leidenschaft erlange ich Stärke
      Durch Stärke erlange ich Macht
      Durch die Macht erlange ich den Sieg
      Durch den Sieg zerbersten meine Ketten
      Die Macht wird mich befreien
      Gerade die Grafik passt zu Guild Wars 2 wie die Faust auf's Auge.
      Mir gefallen besonders die Charakter-Stories und dynamischen Aufträge - zwar nicht voll vertont wie bei SW:ToR, dafür aber sehr realistisch.
      Beschützt man eine Gegend nicht, macht sich das Böse dort breit - vernichtet man die EIndringlinge, kommen die ursprünglichen Bewohner zurück.

      Das Skillsystem ist relativ einfach gehalten und fördert den Spielspaß: Nimm Dein Schwert und lerne, es zu beherrschen, indem Du es benutzt - i love it!

      Teamplay-Muffel machen hier richtig wenig Sinn, weil erst die Synergien der Klassen es so richtig krachen lassen.
      Beispiel gefällig?
      Jäger und Elementalist treffen auf "Das Böse" - Während der Elementalist - na, was wohl? - die Elemente beschwört, steht der Jäger, locker im Handgelenk, in der Nähe und jagt seine Pfeile auf den Gegner - direkt durch die Eismauer des Zauberers, wodurch seine Holzprojektile urplötzlich eine eisige Komponente erhalten, den Gegner verlangsamen und obendrein mehr schädigen.

      Wer da noch solo durch's Unterholz hoppelt, hat es nicht anders verdient :)

      Insgesamt hebt GW2 sich durch stimmige Grafik, glatte und ebenso passende Animationen und ein insgesamt spannendes Spielsystem vom grauen Alltag ab.
      Obendrein kommt das Ganze immer noch ohne monatliche Gebühren oder Itemshops aus und ist damit ein starker Anwärter, von mir zumindest als 2nd Game gespielt zu werden.
      Im Moment ist SW:ToR einfach noch zu gut und neu, um von Platz 1 verdrängt zu werden.

      Wer von euch will GW2 eigentlich noch spielen?
      Me'z lookin' furra team, y'knouwz?
      Das sind ja dann schon einige von uns - wer macht die Gildenleitung? *g

      Im Ernst, GW2 wird schon durch die Synergien erst im Teamspiel richtig interessant, sei es bei den spontanen Zonen-Ereignissen (und die sind echt irre) oder beim open PvP.
      Dieses Gehabe á la "Isch wüll mein Story genieß0rn un zogg solo!!" wie hier in SW:ToR kann man da getrost abhaken, und hoffentlich schreckt das die üblichen Solozocker schon vor dem Kauf frontal ab.

      Im Moment gibt es eine heiße Diskussion um den Vergleich zwischen GW1 und 2, weil die Möglichkeiten im Spiel sich unterscheiden und viele daher das PvP als schlechter einstufen; man hat sich eben an gewisse Dinge gewöhnt, Entwickler sind ja sowieso unfähig und per flames zeigt man sich selbst prinzipiell als super informiert und darf die ultima ratio propagieren - oder nicht?

      Tatsächlich spielt GW2 sich deutlich anders als der Vorgänger, was Neueinsteiger nicht stören kann, da das Spiel flüssig und spannend daher kommt.
      Alte GW1-Hasen, die unvoreingenommen an den Nachfolger heran gehen, werden sich über die gut geführte Story freuen können, ebenso über das in doppelter Hinsicht recht flüssige Spiel.

      Wer meckern muss, um sich besser zu fühlen, findet dennoch ganz bestimmt etwas.
      Zitat: "Du könntest über Wasser gehen, dann würde immer noch jemand sagen: "Zu dumm zum schwimmen!""

      Syta schrieb:

      Dieses Gehabe á la "Isch wüll mein Story genieß0rn un zogg solo!!" wie hier in SW:ToR kann man da getrost abhaken, und hoffentlich schreckt das die üblichen Solozocker schon vor dem Kauf frontal ab.


      Zu diesen Menschen gehöre ich auch, aber mehr aus dem Grund weil ich gern unabhängig Spiele, damit meine ich, wenn ich mit jemandem Quests erledige, möchte ich ungern Stundenlang auf ihn/sie warten müssen weil er/sie Erze, Blümchen und Chats wichtiger findet und somit meinem vorrankommen im Weg steht. Leider muss ich sagen das ich selbst auch manchmal zu diesen Leuten gehöre und dann andere warten lasse. Dann bleibt nur Warten und damit klar kommen oder Solo spielen.
      Das hab ich hinter mir, bin mitten drin oder warte sehnsüchtig darauf.